Ferienpass 2019

Am Mittwoch den 10.07.2018 konnten wir, bei tollem Wetter, 9 Jungpiloten in den Modellflug einführen.

Nach einer kurzen Einführung in die Steuerung eines Modellflugzeugs ging es in Zweiergruppen zur Flugpiste. Unter Anleitung erfahrener Piloten konnten die Kindern dann ein echtes Modell im Flug übernehmen und steuern.

Um die Sicherheit der Kinder und Modelle zu gewährleisten, wurde in einer sogenannten „Lehrer-Schüler“ Konfiguration geflogen. Dabei werden zwei Fernsteuerungen (Sender) mit einem Kabel, oder über Funk so miteinander verbunden dass ein erfahrene Pilot während dem Flug seinem Schüler einzelne Steuerfunktionen übergeben kann. Sollte ein Manöver nicht gelingen, kann der Lehrer dadurch schnell eingreifen und das Modell wieder in eine stabile Fluglage bringen. Start und Landungen erfolgten immer durch den Lehrer.

Die Kinder waren mit Eifer und Begeisterung bei der Sache und nutzten diese einmalige Gelegenheit ausgiebig. Viel Staunen rief auch die Segelflug Schlepp Vorführung hervor, bei der ein Segler mit über 3m Spannweite von einem Motorflugzeug auf 150m Höhe geschleppt wurde.

Ein weiteres Highlight war der Abwurf von Süssigkeiten aus einem Modellflugzeug.

Wir freuen uns schon auf kommendes Jahr und viele neue Jungpiloten.

Hier geht es zur Gallerie:

16. Indoor-Fliegen in Goldau erfolgreich durchgeführt

Und schon ist auch der diesjährige, 16. Indoor Event der IGMA Geschichte.

Dank des unermüdlichen Einsatzes der IGMA-Mitglieder konnte dieser Anlass erneut erfolgreich und mit grossem Publikumsbesuch abgeschlossen werden.

Wie schon in den vergangenen Jahren gab es wieder viele unglaubliche Flugobjekte und spektakuläre Flugvorführungen zu sehen.

So präsentierte die ETH Zürich den Prototypen eines preisgekrönten Tricopters und Christian Huber führte eine beeindruckende Palette von selbst entworfenen und gebauten Ultraleichtfliegern vor.

Das diesjährige Motto „Basten und fliegen mit Kindern“ wurde begeistert angenommen. Zum ersten Mal hatten alle Besucher die Möglichkeit, ein Indoor Modell unter kundiger Anleitung selbst zu fliegen. In einer Lehrer-Schüler Konstellation konnten alle Besucher ihr Können testen. Besonders die junge Generation liess sich dieses Angebot nicht entgehen.

Als weitereAttraktion konnten Besucher mit Hilfe einer Oculus Rift 3D Brille im virtuellen Cockpit eines Segelfliegers platz nehmen und eine Runde fliegen.

Natürlich gab es auch wieder den überaus beliebten FA-18 Simulator und die beliebte Kinder Bastelecke, in der der Nachwuchs unter Anleitung kundiger Modellbauer ein eigenes Flugzeug bauen und anschliessend in einem Wettbewerb erproben konnte.

Wer richtiges Kerosin schnuppern wollte, konnte an mehreren, über den Tag verteilten Demonstrationen zuschauen und hören, wie ein Turbinen Jet Probeläufe machte.

Abgerundet wurde der Anlass durch den beliebten Publikumswettbewerb, bei dem die Zuschauer das interessanteste Modell wählen durften.

An den diversen Wettbewerben gab es erneut viele glückliche Gewinner.

Bildergalerie des Indoor Events 2019:

Herzlichen Dank an alle Piloten, Igma Mitglieder und Sponsoren.

16. Indoor-Fliegen in Arth

Mit Hochdruck arbeitet das Organisationskomitee bereits an der 16. Ausgabe des IGMA Indoor Events in der Turnhalle Zwygarten in Arth.

Der Indoor Event 2019 bietet, wie gewohnt, wieder viele beliebte und bekannte Attraktionen. So ist für das Publikum wieder unser beliebter F/A-18 Flugsimulator in einer neuen Version, weitere Modell-Simulatoren und natürlich auch die Bastelecke für Kinder im Angebot. Dazu kommen spannende und unterhaltsame Wettbewerbe und Ausstellungen und auch dieses Jahr können Besucher wieder Kerosin schnuppern. Vor der Halle werden echte Turbinen Jets gezeigt und die Turbinen in Aktion vorgeführt.

Als weitere Attraktion konnten wir die ETH mit ihrem Prototypen Tricopter „Voliro“ (www.voliro.ch) gewinnen.

Ausserdem stellt die IGMA wieder ihren beliebten 3-D Flugsimulator zur Verfügung. Besucher können, mit einer 3-D Brille ausgerüstet, Platz in einem Segelflugzeug nehmen und einen Rundflug wagen. Kopfbewegungen und das sichtbare Bild sind dabei voll synchronisiert, so dass der Eindruck entsteht, man sässe tatsächlich im Flugzeug. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Mehr Infos: 16. Indoor 2019

Download Flyer: 16. Indoor-Fliegen Arth

Hier geht es zur Pilotenanmeldung: Piloten-Anmeldung 2019

Ferienpass 2018

Am Mittwoch den 11.07.2017 konnten wir, bei gutem Wetter, 14 Jungpiloten in den Modellflug einführen.

Nach einer kurzen Einführung in die Steuerung eines Modellflugzeugs ging es in Zweiergruppen zur Flugpiste. Unter Anleitung erfahrener Piloten konnten die Kindern dann ein echtes Modell im Flug übernehmen und steuern.

Um die Sicherheit der Kinder und Modelle zu gewährleisten, wurde in einer sogenannten „Lehrer-Schüler“ Konfiguration geflogen. Dabei werden zwei Fernsteuerungen (Sender) mit einem Kabel, oder über Funk so miteinander verbunden dass ein erfahrene Pilot während dem Flug seinem Schüler einzelne Steuerfunktionen übergeben kann. Sollte ein Manöver nicht gelingen, kann der Lehrer dadurch schnell eingreifen und das Modell wieder in eine stabile Fluglage bringen. Start und Landungen erfolgten immer durch den Lehrer.

Die Kinder waren mit Eifer und Begeisterung bei der Sache und nutzten diese einmalige Gelegenheit ausgiebig. Viel Staunen rief auch die Segelflug Schlepp Vorführung hervor, bei der ein Segler mit 3m Spannweite von einem Motorflugzeug auf über 150m Höhe geschleppt wurde.

Ein weiteres Highlight war der Abwurf von Süssigkeiten aus einem Modellflugzeug.

Wir freuen uns schon auf kommendes Jahr und viele neue Jungpiloten.

Hier geht es zur Gallerie:

15. Indoor-Fliegen in Goldau erfolgreich durchgeführt

 

 

Und schon ist auch der diesjährige, 15. Indoor Event der IGMA Geschichte.

Dank des unermüdlichen Einsatzes der IGMA-Mitglieder konnte dieser Anlass erneut erfolgreich und mit grossem Publikumsbesuch abgeschlossen werden.

Wie schon in den vergangenen Jahren gab es wieder viele unglaubliche Flugobjekte und spektakuläre Flugvorführungen zu sehen.

Als spezielle Attraktion konnten Besucher mit Hilfe einer Oculus Rift 3D Brille im virtuellen Cockpit eines Segelfliegers platz nehmen und eine Runde fliegen.

Natürlich gab es auch wieder den überaus beliebten FA-18 Simulator und die beliebte Kinder Bastelecke, in der der Nachwuchs unter Anleitung kundiger Modellbauer ein eigenes Flugzeug bauen und anschliessend in einem Wettbewerb erproben konnte.

Wer richtiges Kerosin schnuppern wollte, konnte an mehreren, über den Tag verteilten Demonstrationen zuschauen und hören, wie ein Turbinen Jet Probeläufe machte.

Abgerundet wurde der Anlass durch weitere spannende Wettbewerbe wie einem Geschicklichkeitsfliegen und dem Publikumswettbewerb, bei dem die Zuschauer das interessanteste Modell wählen durften.

An den diversen Wettbewerben gab es erneut viele glückliche Gewinner.

Bildergalerie des Indoor Events 2018:

15. Indoor-Fliegen in Goldau

 

 

Mit Hochdruck arbeitet das Organisationskomitee bereits an der 15. Ausgabe des IGMA Indoor Events in der Dreifachturnhalle Berufsbildungszentrum in Goldau.

Der Indoor Event 2018 bietet, wie gewohnt, wieder viele beliebte und bekannte Attraktionen. So ist für das Publikum wieder unser beliebter F/A-18 Flugsimulator, weitere Modell-Simulatoren und natürlich auch die Bastelecke für Kinder im Angebot. Des weiteren wird vom Schiffmodellbauclub Luzern eine Ausstellung organisiert. Dazu kommen spannende und unterhaltsame Wettbewerbe und Ausstellungen und auch dieses Jahr können Besucher wieder Kerosin schnuppern. Vor der Halle werden echte Turbinen Jets gezeigt und die Turbinen in Aktion vorgeführt.

Als weitere Attraktion stellt die IGMA ihren 3-D Flugsimulator vor. Besucher können, mit einer 3-D Brille ausgerüstet, Platz in einem Segelflugzeug nehmen und einen Rundflug wagen. Kopfbewegungen und das sichtbare Bild sind dabei voll synchronisiert, so dass der Eindruck entsteht, man sässe tatsächlich im Flugzeug. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

PDF_Logo_30 Den Programm Flyer 2018 findet ihr hier

Weitere Infos gibt es hier

Die Piloten-Anmeldung ist geschlossen.

Ferienpass 2017

Am Mittwoch den 12.07.2017 konnten wir, bei bestem Wetter, 15 Jungpiloten in den Modellflug einführen.

Nach einer kurzen Einführung in die Steuerung eines Modellflugzeugs ging es in Zweiergruppen zur Flugpiste. Unter Anleitung erfahrener Piloten konnten die Kindern dann ein echtes Modell im Flug übernehmen und steuern.

Um die Sicherheit der Kinder und Modelle zu gewährleisten, wurde in einer sogenannten „Lehrer-Schüler“ Konfiguration geflogen. Dabei werden zwei Fernsteuerungen (Sender) mit einem Kabel, oder über Funk so miteinander verbunden dass ein erfahrene Pilot während dem Flug seinem Schüler einzelne Steuerfunktionen übergeben kann. Sollte ein Manöver nicht gelingen, kann der Lehrer dadurch schnell eingreifen und das Modell wieder in eine stabile Fluglage bringen. Start und Landungen erfolgten immer durch den Lehrer.

Die Kinder waren mit Eifer und Begeisterung bei der Sache und nutzten diese einmalige Gelegenheit ausgiebig. Viel Staunen rief auch die Segelflug Schlepp Vorführung hervor, bei der ein Segler mit 4m Spannweite von einem Motorflugzeug auf über 150m Höhe geschleppt wurde.

Am späteren Nachmittag zog dann leider ein Gewitter auf, so dass die letzten Flüge wegen zu starkem Wind gestrichen werden mussten.

Wir freuen uns schon auf kommendes Jahr und viele neue Jungpiloten.

Hier geht es zur Gallerie:

14. Indoor Fliegen in Goldau erfolgreich durchgeführt

 

Und schon ist auch der diesjährige, 14. Indoor Event der IGMA Geschichte.

Dank des unermüdlichen Einsatzes der IGMA-Mitglieder konnte dieser Anlass erneut erfolgreich und mit grossem Publikumsbesuch abgeschlossen werden.

Wie schon in den vergangenen Jahren gab es wieder viele unglaubliche Flugobjekte und spektakuläre Flugvorführungen zu sehen.

Als neueste Attraktion konnten Besucher mit Hilfe einer Oculus Rift 3D Brille im virtuellen Cockpit eines Segelfliegers platz nehmen und eine Runde fliegen.

Natürlich gab es auch wieder den überaus beliebten FA-18 Simulator und die beliebte Kinder Bastelecke, in der der Nachwuchs unter Anleitung kundiger Modellbauer ein eigenes Flugzeug bauen und anschliessend in einem Wettbewerb erproben konnte.

Wer richtiges Kerosin schnuppern wollte, konnte an mehreren, über den Tag verteilten Demonstrationen zuschauen und hören, wie ein Turbinen Jet Probeläufe machte.

Abgerundet wurde der Anlass durch weitere spannende Wettbewerbe wie einem Geschicklichkeitsfliegen und dem Publikumswettbewerb, bei dem die Zuschauer das interessanteste Modell wählen durften.

An den diversen Wettbewerben gab es erneut viele glückliche Gewinner.

Bildergalerie des Indoor Events 2016

14. Indoor-Fliegen in Arth

 

Mit Hochdruck arbeitet das Organisationskomitee bereits an der 14. Ausgabe des IGMA Indoor Events in der Turnhalle Zwygarten in Arth.

Der Indoor Event 2017 bietet, wie gewohnt, wieder viele beliebte und bekannte Attraktionen. So ist für das Publikum wieder unser beliebter F/A-18 Flugsimulator, weitere Modell-Simulatoren und natürlich auch die Bastelecke für Kinder im Angebot. Dazu kommen spannende und unterhaltsame Wettbewerbe und Ausstellungen und auch dieses Jahr können Besucher wieder Kerosin schnuppern. Vor der Halle werden echte Turbinen Jets gezeigt und die Turbinen in Aktion vorgeführt.

Als neueste Attraktion stellt die IGMA ihren neuen 3-D Flugsimulator vor. Besucher können, mit einer 3-D Brille ausgerüstet, Platz in einem Segelflugzeug nehmen und einen Rundflug wagen. Kopfbewegungen und das sichtbare Bild sind dabei voll synchronisiert, so dass der Eindruck entsteht, man sässe tatsächlich im Flugzeug. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

PDF_Logo_30 Den Programm Flyer 2017 findet ihr hier

Weitere Infos gibt es hier

Hier geht es zur Piloten-Anmeldung:

Piloten-Anmeldung 2017

Ferienpass 2016

Am 13.07. 2016 war bei der IGMA erneut Ferienpass Tag.

Leider spielte uns das Wetter zum wiederholten Mal einen Streich und so musste der Anlass in den trockenen Räumlichkeiten des Hofmatt Schulhauses in Arth durchgeführt werden.

11 interessierte Jungpiloten hatten an diesem Tag die Gelegenheit, unter Anleitung ein kleines Balsaholz Modell zu bauen und sich an verschiedenen Simulatoren zu versuchen. Insbesondere der realitätsnahe FA-18 Simulator erfreute sich grosser Beliebtheit. Auch die Versuche, mit einer echten Fernsteuerung ein Modellflugzeug in der Luft zu halten und idealerweise wieder sicher zu landen, konnte die Kinder faszinieren.

Trotz unfreundlichen Wetter konnte der Anlass so mit zufriedenen Kindern abgeschlossen werden.

Einige Impressionen des Tages sind hier zu finden: